Nutzungsbedingungen
NUTZUNGSBEDINGUNGEN

  1. Allgemeines
    1. a. Diese Nutzungsbedingungen (nachfolgend "TOS") finden auf Masternode-Hosting-Dienste (nachfolgend "Dienste") der Webseite http://getnode.io (nachfolgend "Webseite") Anwendung. Jegliche Verwendung der hier verwendeten Terminologie oder anderer Wörter im Singular, Plural, Großschreibung und unabhängig vom Geschlecht soll als austauschbar angesehen werden und sich daher auf dasselbe beziehen.
      b. Jede natürliche Person, ein Unternehmen oder eine andere juristische Person (nachfolgend "Anwender"), die auf die Webseite zugreift und ihre Dienste nutzt, muss zuerst die Nutzungsbedingungen lesen, akzeptieren und bestätigen und sich damit einverstanden erklären, an die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen gebunden zu sein. Jede faktische Teilnahme an den Diensten beinhaltet bereits eine solche Anerkennung. Wenn der Anwender diesen TOS nicht zustimmt, ist die Nutzung der Dienste untersagt.
      c. Jeder Anwender der Dienste bestätigt mit seiner Zustimmung, dass er uneingeschränkt geschäftsfähig und mindestens achtzehn (18) Jahre alt ist. Darüber hinaus ist sich jeder Anwender über die möglichen Risiken bewusst, die mit der Nutzung von Blockchain-Technologie und Kryptowährungen verbunden sind.

  2. Ausschlüsse und Einschränkungen
    1. a. Die Informationen auf der Webseite werden im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang zur Verfügung gestellt. Die Dienste schließen alle Zusicherungen und Gewährleistungen hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Webseite und deren Inhalte sowie auf bereitgestellte Inhalte von verbundenen Unternehmen oder Dritten aus. Dies schließt alle Präsentationen, Darstellungen und Beschreibungen mit ein.
      b. Die Verfügbarkeit der Dienste oder der Webseite ist nicht garantiert;
      Wartungsarbeiten können von Zeit zu Zeit erforderlich sein. Der Betreiber ist nicht verantwortlich für den kontinuierlichen und störungsfreien Betrieb und die Sicherheit der Kryptowährungsnetzwerke. Dennoch wird der Betreiber alles Mögliche tun, um die Dienste bestmöglich zur Verfügung zu stellen und schlimmere Folgen abzuwehren.

  3. Haftungsbeschränkung
    1. Getnode Ltd., ihre gesetzlichen Vertreter und Gesellschafter (nachfolgend kollektiv "Betreiber") haften nicht für direkte Schäden, indirekte Schäden oder Folgeschäden, die im Zusammenhang mit der Webseite und / oder den Diensten stehen oder daraus entstehen, gleichwohl, ob die Folgen vorhersehbar waren oder in der Natur der Dinge lagen.
    2. Insbesondere ist der Betreiber nicht haftbar für Schäden, wie, aber nicht ausschließlich, Beschädigungen an Computerhardware oder -software, Systemen und Programmierungen oder an einem Datenverlust beim Anwender sowie wirtschaftliche Verluste, entgangene Geschäfte oder entgangenem Gewinn.
    3. Der Anwender bestätigt, sich über alle Risiken einschließlich der Möglichkeit des wirtschaftlichen Verlustes oder des Verlustes von erwarteten Gewinnen bewusst zu sein. Der Betreiber wird keinen irreversiblen Verlust erstatten.

  4. Auszahlungen von Entgelten
    1. Masternode-Erträge werden proportional zu den Anteilen des Anwenders an einem Masternode oder Masternode-Pool auf sein Wallet, wie in Punkt 4.b, gutgeschrieben. Alle Transaktionen an den Anwender werden nur in den Währung BTC oder EUR getätigt. Dabei wird eine Auszahlung in EUR bei einer BTC-Deposit-Einzahlung aus Gründen der Vermeidung von Geldwäsche ausgeschlossen.
    2. Die Auszahlungen werden nur auf das Wallet überwiesen, das der Anwender auf seinem Investmentformular (Dashboard) angegeben hat. Die Auszahlungen werden regulär alle zwei (2) Wochen gutgeschrieben, ausgezahlt werden 90% der Ansprüche. Der Betreiber behält sich vor, 10% der Erträge einzubehalten, die erst mit der Auszahlung des zugehörigen Deposits zur Auszahlung kommen. Die Einbehalte werden für den Anwender auf ein individuelles Wallet gesammelt bis zum Erreichen der Höhe des einbezahlten Deposits.
    3. Der Betreiber berechnet für die Dienste eine Gebühr von 25% der Masternode-Erträge. Die Gebühr wird einbehalten, bevor die Zahlung an den Anwender erfolgt.
    4. Der Anwender kann einen Teil der 90% seiner Ansprüche aus Punkt 4.b. reinvestieren, indem er auf seinem Investmentformular (Dashboard) einen Reinvestsatz im Pull-Down-Menü auswählt. Maximal ist ein Reinvest von 90% des ursprünglichen Auszahlungsbetrages möglich.
    5. Erträge und Provisionen werden nur an das angegebene Wallet ausgezahlt. Eine Aufteilung und Überweisung an verschiedene Wallets ist nicht vorgesehen.
    6. Der Betreiber haftet nicht für Kryptowährungsschwankungen. Die Rendite wird basierend auf die tatsächlichen Erträge der letzten 24 Stunden für jeden Block berechnet. Der Betreiber kann nicht garantieren, dass eine Kryptowährung einen konstanten Wert behält und kann daher auch nicht die Rendite garantieren. Ein Totalverlust der Einlage ist zu jedem Zeitpunkt möglich, der Anwender trägt hierfür das volle Risiko.

  5. Empfehlungsprovisionen ( Produktabhängig )
    1. Anwender, die das jeweilige Produkt ( Pool/Privat) an Neukunden weiterempfehlen, werden getrennt für jedes Produkt provisionsberechtigt, sobald dieser Neukunde ein Deposit bei dem Betreiber hält und der Anwender sein eigenes Deposit, mit dem er sein Anwenderkonto eröffnet hat (Erstdeposit), nicht kündigt.
    2. Für einen Neukunden in direkter Linie zum Anwender gewährt der Betreiber eine Provision in Höhe von 8%, bezogen auf den Anteil der Erträge des Neukunden.
    3. Der Betreiber gewährt dem Anwender auch eine Provision, falls sein geworbener Neukunde ebenfalls Kunden wirbt. Für Neukunden in zweiter Linie erhält der Anwender 4% und für Neukunden in dritter Linie 2%, jeweils bezogen auf den Anteil der Erträge des geworbenen Kunden.
    4. Kündigt ein Anwender sein Erstdeposit, für das jeweilige Produkt (Pool/Privat), so können die Ansprüche aus der Kundenstruktur unter ihm an den Anwender vererbt werden, der ihn geworben hat, sofern es einen solchen gibt. Der Provisionsanspruch des ausscheidenden Kunden erlischt unwiderruflich.
    5. Die Auszahlung der Provisionen erfolgt an jedem 15. des jeweiligen Monats auf das gleiche Wallet, welches vom Anwender für Erträge angegeben wurde.
    6. Für rechtliche und steuerliche Erfordernisse, die sich aus diesen Einnahmen ergeben, ist der Anwender selbst verantwortlich.

  6. Rechtliche Auflagen und Sanktionen
    1. Der Anwender erklärt mit seiner Zustimmung zu den TOS, dass er nicht von Sanktionen betroffen oder bei entsprechenden Aufsichtsbehörden gelistet ist. Änderungen hat er unverzüglich anzuzeigen. Der Betreiber wird dies regelmäßig überwachen. Ein Positiv-Bescheid führt zur sofortigen Einstellung der Dienste.
    2. Darüber hinaus bestätigt der Anwender mit seiner Zustimmung, dass er auf eigene Rechnung handelt.
    3. Der Betreiber räumt sich das Recht ein, einen Nachweis über die Identität des Anwenders zu verlangen. Bei natürlichen Personen geschieht dies üblicherweise durch ein amtliches Dokument einer Behörde (z.B. Personalausweis), bei juristische Personen durch einen aktuellen Handelsregisterauszug.
    4. Im Fall von falschen oder unvollständigen Angaben sowie bei arglistiger Täuschung, hält der Anwender den Betreiber von allen rechtlichen Konsequenzen und finanziellen Schäden frei. Neben dem sofortigen Ausschluss und der Einstellung der Dienste, hält sich der Betreiber alle rechtlichen Schritte vor.

  7. Verzichtsklausel
    1. Ein Verzicht auf eine der Bestimmung der Nutzungsbedingungen, die Unterlassung oder nicht erfolgte Anwendung gilt nicht als Verzicht auf eine andere Bestimmung, noch stellt ein solcher Verzicht einen fortdauernden Verzicht dar, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes durch die Vertragsparteien bestimmt wurde.

  8. Höhere Gewalt
    1. Der Betreiber haftet nicht für Ereignisse oder Umstände, die außerhalb seines Einflussbereiches liegen, einschließlich, aber nicht ausschließlich, höhere Gewalt, Unruhen, Kriege, Überschwemmungen, Feuer, Explosionen, Streiks und andere ähnliche Ereignisse, welche die Bereitstellung, eine Verzögerung, eine Störung oder den Ausfall der bereits zugesagten Dienste zur Folge hat.

  9. Kündigung
    1. Die Zustimmung dieser TOS beinhaltet eine Mitgliedschaft im Masternode Club (siehe separate Club-Satzung). Die Mitgliedschaft für jedes Deposit gilt für einen Zeitraum von (180) einhundertachtzig Kalendertagen und verlängert sich automatisch, wenn die Mitgliedschaft nicht vom Anwender gekündigt wird. Der Anwender kann seine Mitgliedschaft und die Nutzung der Dienste unter support@getnode.io kündigen. Der Anteil am aktuellen Masternode- bzw. Masternodepool-Zeitwert sowie alle Einbehalte werden ausbezahlt. Es erlischt gleichzeitig jeder Anspruch auf Provisionen, die nach dem Tag der Kündigung entstehen könnten, wenn es sich um das Deposit handelt, mit dem das Anwenderkonto eröffnet wurde (Erstdeposit).
      Der Betreiber räumt sich ein außerordentliches Kündigungsrecht ein, wenn triftige Gründe gegen eine Fortführung der Geschäftsbeziehung mit einem Anwender sprechen. In diesem Fall einer vorzeitigen Vertragsauflösung wird der Anteil am aktuellen Masternode- bzw. Masternodepool-Zeitwert, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 25%, rückerstattet. Es besteht kein Anspruch auf nichtgezahlte oder zukünftige Auszahlungen und Provisionen.

  10. Salvatorische Klausel
    1. Sollte eine Bestimmung der TOS unwirksam sein, hat die Unwirksamkeit keinen Einfluss auf die übrigen Bestimmungen der TOS, die ohne die unwirksame Bestimmung wirksam werden können. Die Nutzungsbedingungen, sprich TOS, behalten weiter Ihre Gültigkeit.

  11. Geltendes Recht
    1. Die Rechte und Pflichten des Betreibers und des Anwenders sowie gegebenenfalls Dritter gemäß den TOS, der Webseite und den Diensten unterliegen den Gesetzen der Republik Malta und sind in Übereinstimmung mit diesen Gesetzen auszulegen.
      Jegliche Streitigkeiten, Kontroversen oder Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit den TOS, der Webseite und den Diensten ergeben, werden endgültig durch ein Schiedsverfahren gemäß den Schiedsgerichtsregeln der Internationalen Handelskammer (Paris, Frankreich) entschieden. Das Schiedsverfahren wird in Valetta, Republik Malta und in englischer Sprache abgehalten.
Login FAQ Impressum Datenschutz AGBs